AWG Deutschfreiburg zwischen Weizenzüchtung und Schloss Delley — FN 22.06.2018

Thema: Grossrat

Anlässlich der 6. Gen­er­alver­samm­lung der Arbeits­ge­mein­schaft für Wirtschaft und Gesellschaft (AWG) Deutschfreiburg kamen die Mit­glieder in den Genuss von inter­es­san­ten Details zur Weizen­züch­tung und den dazu notwendi­gen Forschungsar­beit­en auf dem Feld.

Lesen Sie weit­er


Die bei­den Co-Präsi­den­ten Thomas Rauber und Daniel Bürdel kon­nten von span­nen­den Anlässen der AWG Deutschfreiburg während des let­zten Jahres bericht­en. Ver­schiedene The­men an der Schnittstelle von Wirtschaft, Gesellschaft und Poli­tik wur­den behan­delt, und die Mit­glieder nah­men an Präsen­ta­tio­nen, Podi­ums­diskus­sio­nen und Fir­menbesich­ti­gun­gen teil.

Nach sechs Jahren Auf­bauar­beit gab Thomas Rauber seinen Rück­tritt als Co-Präsi­dent bekan­nt. Zu seinem Nach­fol­ger als Co-Präsi­dent wählten die Mit­glieder Andreas Wieser aus St. Ursen.

Nach der Gen­er­alver­samm­lung erfuhren die Mit­glieder Neues in drei ver­schiede­nen The­men­blöck­en. Kassier Oswald Per­ler organ­isierte über die Fir­ma Del­ley Samen und Pflanzen AG neben einem the­o­retis­chen und prak­tis­chen Ein­blick in die Getrei­dezüch­tung eine Bege­hung des Schloss­es Del­ley. Die Mit­glieder lern­ten in sämtlichen The­menge­bi­eten nicht alltägliche Einzel­heit­en ken­nen. Ins­beson­dere die langfristige Aus­rich­tung der Forschungsar­beit liess die Mit­glieder staunen.

Autor:AWG

Weniger Text